Wenn der Partner kein Mitgefühl hat

Wenn der Partner kein Mitgefühl zeigt

Liebe teilen:

Zurück zum Textanfang

… wenig Unterstützung zu erwarten.

Wenn der Partner kein Mitgefühl zeigt – Keine gemeinsame Geschichte

In einer Partnerschaft ist Empathie ein wichtiger Faktor, um eine gemeinsame Geschichte zu schreiben. Ohne Empathie kann es schwierig sein, die Bedürfnisse und Wünsche des Partners zu erkennen und darauf einzugehen.

Wenn Ihr Partner sich nicht mit Ihnen freuen kann, lässt sich eigentlich nicht von einem Miteinander sprechen. wenn Sie eine wichtige Prüfung bestanden haben, es ihn kalt lässt, wenn Sie traurig sind, weil Ihre Oma krank ist oder Ihre Tochter weinend aus der Schule kommt, weil sie sich mit ihrer Freundin gestritten hat, dann Denn: wo kein Leid geteilt wird, wird auch keine Freude geteilt. 

Die fehlende Empathie kommt bei Frauen und bei Männern gleichermaßen vor. Personen ohne Mitgefühl sind oft beziehungsunfähig, weil ihnen die Fähigkeit zur Empathie und dem Einfühlungsvermögen fehlen. Sie können sich nur schwer oder gar nicht in andere Menschen hineinversetzen. Sie fühlen nicht mit, wenn der andere leidet.

Mehr zu diesem spannenden und weiteren Themen erfahren Sie im neu erschienenen E-Book „Glückliche Beziehungsmenschen„.

E-Book "Glückliche Beziehungsmenschen"

Wenn der Partner kein Mitgefühl zeigt – Er ist gefühlskalt

In Beziehung zueinander stehen bedeutet, sich mit dem anderen auch nonverbal auszutauschen. Sie senden ihm Ihre persönlichen Gefühle und Empfindungen und er reagiert entsprechend mit Mitgefühl oder Unverständnis darauf. Letzteres meist dann, wenn er empathielos ist. Der Sender funktioniert, aber der Empfänger ist gestört.

Menschen, die beziehungsunfähig durch fehlende Empathie sind, machen es dem eigenen Partner in einer Lebenspartnerschaft sehr schwer. Freund oder Freundin betrachten den Partner dann häufig als gefühlskalt, fühlen sich oft einsam und im Stich gelassen.

Wie reagieren Narzissten auf Rückzug?

Das muss aber gar nicht so sein. Es  kommt zu Missverständnissen, die beiden das Zusammenleben erschweren. Frauen leiden häufiger unter fehlender Empathie als Männer. Auf einander zu achten und einzugehen schenkt Ihrem Zusammenleben eine besondere Qualität und hat viel mit Achtung und Respekt zu tun.

Das könnte Sie auch interessieren:
Grenzen setzen in der Partnerschaft – Warum das Sinn macht
Zum Artikel

Die fehlende Empathie ist aber nicht immer Ausdruck einer narzisstischen Persönlichkeit sein. Personen, die kein Mitgefühl in der Partnerschaft aufbringen, leiden häufig selber darunter. Depressionen sind bei fehlender Empathie bei den Betroffenen nicht selten.

Die Anzeichen von Empathielosigkeit und wie sie entsteht

Die Anzeichen sind – wie schon erwähnt – eine mangelnde Anteilnahme am Befinden des eigenen Partners und damit verbunden eine offensichtliche Gefühlskälte. Psychologen bieten Tests zur Diagnose von fehlender Empathie an. Oft liegen die Ursachen in der Kindheit einer Person und gehen mit Beziehungsunfähigkeit einher.

Wie entsteht Empathielosigkeit? Eine Möglichkeit besteht darin, dass jemand mit seinen eigenen Gefühlen nicht zurecht kommt und sie deshalb aus seinem Bewusstsein verdrängt. Das kann bewusst oder unbewusst geschehen. Hält der Zustand über längere Zeit an, kann es zur Empathielosigkeit kommen.

Wenn der Partner kein Mitgefühl zeigt

Mehr zum Thema erfahren:
Glück in einer Beziehung erleben – Wie die eigene Haltung und der Umgang miteinander dazu beitragen
Zum Artikel

Solche Menschen scheinen in der Gesellschaft oder in einer Beziehung häufig als Egoisten auf. Sie gehen nicht auf die Gefühle anderer ein. Sie gehen darüber hinweg und nehmen keine Rücksicht auf die Empfindungen ihrer Mitmenschen.

Sind Sie mit einem gefühllosen Partner liiert? Finden Sie heraus, ob sich seine fehlende Empathie nur auf Sie bezieht. Vielleicht zeigt er bei anderen Personen mehr Mitgefühl. Das könnte ein Hinweis darauf sein, dass Sie beide sich nicht mehr verstehen.

Wenn der Partner kein Mitgefühl zeigt

Mehr zum Thema erfahren:
Er ist respektlos und egoistisch – Mit einem Narzissten richtig umgehen
Zum Artikel

Haben Sie das Gefühl, es passt nicht mehr zwischen Ihnen beiden, weil Ihr Partner an Ihnen keinen Anteil mehr nimmt? Dann unternehmen Sie etwas. Vielleicht hilft Ihnen eine Paartherapie, wieder zu einander zu finden.

Fehlende Empathie bei Frauen

Fehlende Empathie bei Frauen gibt es genauso wie es eine Art der Gefühlslosigkeit auch bei Männern gibt. Diese Personen haben es schwer, ihr eigenes Mitgefühl zu zeigen. Wenn Sie mit so einem Menschen in einer Beziehung zusammen sind, kann das für Sie problematisch werden. Besonders dann, wenn Sie sich in schwierigen Situationen und bei alltäglichen Herausforderungen Anteilnahme von Ihrem Partner oder Ihrer Partnerin wünschen und dessen … hier weiterlesen


Liebe teilen:

Für Sie vielleicht ebenfalls interessant...