empathieloser partner

Beruflicher Stress in der Kennenlernphase

Liebe teilen:

Die Kennenlernphase einer neuen Liebesbeziehung kann eine Zeit des großen Wandels und neuer Erfahrungen sein. In dieser Phase erleben Sie viele neue Entdeckungen, Gefühle und Herausforderungen, die das Potenzial einer blühenden Zukunft haben. Beruflicher Stress in der Kennenlernphase kann diese gemeinsame Zeit stark beeinträchtigen. In diesem Blogartikel möchten wir auf die verschiedenen Aspekte des beruflichen Stresses in der Kennenlernphase eines neuen Liebespartners eingehen und wie Sie damit umgehen können.

Beruflicher Stress in der Kennenlernphase – Auswirkungen auf eine neue Beziehung

Veränderungen durch eine neue Partnerschaft und die Anpassung von Arbeitszeiten

Das Zueinanderfinden in einer neuen Beziehung kann eine große Herausforderung sein, insbesondere wenn beide Partner aus verschiedenen Lebenssituationen und einem unterschiedlichen beruflich engagierten Arbeitsumfeld stammen.

Eine neue Beziehung erfordert es dann häufig, Zeit für die Kennenlernphase zu finden. Beruflicher Stress kann Ihnen dabei Hindernisse in den Weg räumen, einen neuen Beziehungspartner in Ihr Leben zu integrieren.

Beruflicher Stress in der Kennenlernphase – Schicht- und Wochenendarbeit

Vielleicht gehören Sie oder Ihr neuer Partner zu jener Berufsgruppe, die Schicht- und Wochenendarbeiten leisten müssen. Deshalb müssen Sie mitunter die eigene Freizeit anders als ein neuer Dating-Partner organisieren, um sich freizuschaufeln oder gemeinsame Termine finden zu können.

via GIPHY

Beruflicher Stress in der Kennenlernphase und darüber hinaus macht es für manche Partnersuchende oft sehr schwer, überhaupt eine Beziehung eingehen zu können. In manchen Branchen wie dem Gesundheitswesen oder der Gastronomie und Hotelerie ist dies dann nur möglich, wenn Veränderungen der Arbeitszeiten und bei einer Aufgabenverteilung stattfinden.

Die Balance zwischen Privat- und Berufsleben

Die Balance zwischen Privat- und Berufsleben kann für Sie oder Ihren Dating-Partner in der Kennenlernphase schwierig sein. Sie beide wollen einander näher kennenlernen und das erfordert Zeit.

Besonders wenn es darum geht, den Wünschen nach Qualität in der Beziehung und Aufmerksamkeit gerecht zu werden. Dies kann dazu führen, dass der Fokus vom Beruf auf die Beziehung verschoben wird, was wiederum das Stressniveau im Berufsleben erhöhen kann.

Beruflicher Stress in der Kennenlernphase – Bessere Work-Life-Balance finden

Stellen Sie sich vor, sie wollen eine bessere Work-Life-Balance, weil Sie sich gerade frisch verliebt haben. Normalerweise arbeiten Sie 50 bis 60 Stunden und haben kaum ein Wochenende frei. Aber Ihre neue Partnerin hat einen ganz normalen Bürojob und macht pünktlich um 16 Uhr Feierabend, freitags bereits um 14 Uhr und an den Samstagen und Sonntagen ist sie es gewohnt, ihren Freizeitaktivitäten nachzugehen.

beruflicher Stress in der Kennenlernphase

Sie können Ihren Arbeitsvertrag aber nicht auf eigene Faust verändern, müssen sich mit Ihrem Arbeitgeber absprechen. Aber dieser ist nicht daran interessiert, Ihre Arbeitszeit zu reduzieren, weil er kaum MitarbeiterInnen findet. Was machen Sie dann?

Die eigene berufliche Situation überdenken und verändern

Beruflicher Stress in der Kennenlernphase ist gar nicht so selten und erfordert es manchmal, das eigene Leben und die berufliche Situation wegen einer neuen Liebe zu überdenken und sogar zu verändern. Andernfalls besteht kaum eine Chance, dem neuen Beziehungspartner gerecht zu werden.

Beruflicher Stress in der Kennenlernphase kann dazu führen, dass sich Ihr neuer Liebespartner von Ihnen wieder distanziert. Er oder sie fühlt sich womöglich vernachlässigt und denkt, dass Sie ja sowieso keine Zeit für eine Beziehung haben und ist deshalb frustriert und enttäuscht. Das kann Sie in eine prekäre Situation bringen, in der Sie letztendlich Farbe bekennen und kämpfen müssen.

Stressbewältigungsstrategien für den Berufsstress in der Kennenlernphase

Beruflicher Stress in der Kennenlernphase – Setzen Sie Prioritäten und Grenzen

Um das Stressniveau im Berufsleben zu reduzieren, ist es für Sie wichtig, klare Prioritäten und Grenzen zu setzen. Dies bedeutet, dass Sie die wichtigsten Aufgaben und Ziele im Auge behalten und sich bewusst daran erinnern, auch genügend Zeit für die Beziehung und sich selbst zu benötigen.

Versuchen Sie, mit Ihrem Arbeitgeber andere oder kürzere Dienstzeiten auszuhandeln, sofern das für Sie finanziell eine Option ist und Sie so auch über die Runden kommen. Ein neue(r Beziehungspartner und eine damit verbundene gemeinsame harmonische Zukunft ist es allemal Wert, darüber nachzudenken.

kompromisse in einer beziehung

Sich mehr Zeit für den anderen nehmen

Die Kennenlernphase erfordert es, sich Zeit für den neuen Menschen in Ihrem Leben zu nehmen. Sie sind jetzt nicht mehr allein und teilen Ihre verfügbare Zeit mit einem neuen Liebespartner.

Bevor Sie diesen neuen Menschen in Ihrem Leben trafen lag Ihr Hauptaugenmerk vielleicht auf Ihrer beruflichen Karriere. Keine Frage, ein Einkommen, das Ihr Leben finanziert, ist unverzichtbar. Aber muss es wirklich ein Job sein, der Sie nachts und an den Wochenenden durcharbeiten lässt?

Vielleicht sehen Sie im Moment kaum eine Chance auf eine berufliche Veränderung. Aber bleiben Sie dran und versuchen Sie, mehr Zeit für Ihr Privatleben zu bekommen.

Beruflicher Stress in der Kennenlernphase – Entwickeln Sie eine Routine und ein Selbstpflege-Regime

Eine gesunde Routine und ein Selbstpflege-Regime können Ihnen helfen, Stress abzubauen und das Wohlbefinden zu fördern. Dies kann durch regelmäßige Pausen, ausgewogene Ernährung und ausreichend Schlaf entstehen.

Vielleicht hatten Sie in der Vergangenheit nur deshalb so viele Überstunden absolviert, weil Sie Angst hatten vor der Leere in Ihrer Wohnung. Sie wussten sich bei der Arbeit besser aufgehoben und abgelenkt von Ihrer Einsamkeit.

Aber jetzt haben Sie möglicherweise die Liebe Ihres Lebens getroffen. Beruflicher Stress in der Kennenlernphase ist keine gute Option, mit dieser Person eine glückliche und harmonische Beziehung aufzubauen.

Auf Überstunden verzichten und gesund leben

Verzichten Sie jetzt am besten auf Überstunden und halten Sie regelmäßige Pausen ein, in denen Sie auf Ihre Gesundheit achten. Ihre neue Liebe wünscht sich schließlich eine Partner), mit der sie in der Freizeit etwas unternehmen kann und der oder die fit dafür ist.

beruflicher Stress in der Kennenlernphase

Abends nach der Arbeit nur noch müde vor dem Fernseher oder gleich einschlafend im Bett zu landen, kann keine dauerhafte Beziehungsoption sein.

Kommunikation und Unterstützung im Team – Arbeit abgeben

Offene Kommunikation und Unterstützung im Team können Ihnen dabei helfen, Stress im Berufsleben zu reduzieren. Vielleicht ist es Ihnen möglich, Verantwortlichkeiten abzugeben und mit Ihrem Team zusammenzuarbeiten, um Problemlösungen für zu lange Arbeitszeiten zu finden.

Auf diese Weise verhindern Sie das Gefühl von Überforderung und Stress in der Kennenlernphase. Schließlich wollen Sie Qualitätszeit mit Ihrem Schatz verbringen.

Beruflicher Stress in der Kennenlernphase – Achtsamkeit und Meditation

Achtsamkeit und Meditation unterstützen Sie dabei, den Fokus auf das Hier und Jetzt zu lenken und Stress abzubauen. Es macht Ihnen auch bewusst, was in Ihrem Leben wirklich zählt.

Durch das Üben von Achtsamkeit und das Fokussieren auf das Wesentliche in Ihrem Leben, können von Sorgen und Ängsten ablenken und belastende Gedanken reduzieren. Entspannen Sie sich, um einen freien Kopf für Ihre neue Liebe zu haben.

Wenn Sie ständig über die Aufgaben in Ihrem Job nachdenken und ständig über berufliche Problemlösungen nachgrübeln, dann kann das Ihren neuen Beziehungspartner veranlassen, sich wieder von Ihnen zu distanzieren. Und das wollen Sie bestimmt nicht.

beruflicher Stress in der Kennenlernphase

Verhalten in der Kennenlernphase gegenüber gestressten Partnern

In der Kennenlernphase einer neuen Beziehung kann es vorkommen, dass einer der Partner unter besonderem Stress steht. Dies kann dazu führen, dass er sich in der Beziehung weniger verfügbar fühlt oder momentan nicht genug Zeit und Energie dafür aufwenden kann, um sich mit der neuen Situation auseinanderzusetzen. Hier sind einige Tipps, wie sich die Freundin eines gestressten Mannes oder der Freund einer gestressten Frau in solchen Situationen verhalten können:

Verständnis und Empathie zeigen

Zeigen Sie sich verständnisvoll und denken Sie daran, dass beruflicher Stress in der Kennenlernphase eine natürliche menschliche Reaktion sein kann. Versuchen Sie, die Sorgen und Ängste des anderen zu verstehen und ihm oder ihr zu vermitteln, dass Sie bereit sind, ihn oder sie bei der Bewältigung seiner Probleme zu helfen.

Dieses Verhalten macht natürlich nur dann Sinn, wenn Sie sich mit der beruflichen Situation dieser Person wirklich arrangieren können. Aber vielleicht bemerken Sie auch, dass Sie nicht auf Dauer mit beispielsweise einem Arzt zusammen sein wollen, bei dem seine Patienten stets Vorrang haben. Gerade in der Kennenlernphase stellt sich heraus, ob beide PartnerInnen zusammenpassen und die gleichen Lebensziele verfolgen.

Beruflicher Stress in der Kennenlernphase – Geduld und Zeit geben

Geben Sie Ihrem Partner den benötigten Raum und Zeit, um sich zu erholen und seinen beruflichen Stress abzubauen und zu bewältigen. Setzen Sie ihn nicht dadurch unter Druck, um ihn zu anstrengenden Aktivitäten in seiner Freizeit zu überreden, die ihn überfordern könnten.

Finden Sie heraus, ob Sie ihm oder ihr zuliebe Abstriche machen wollen bei Ihren Hobbys und sich auf ihn einstellen können. Achten Sie auch auf kleine Macken der Beziehung und wie Sie damit zurecht kommen. Manchmal lassen sich Kompromisse finden.

Aber einen Menschen bereits zu Beginn des Kennenlernens gänzlich verändern zu wollen macht wenig Sinn. Nehmen Sie ihn oder sie so wie er ist oder gar nicht. Das heißt natürlich nicht, dass beruflicher Stress in der Kennenlernphase nicht abänderbar ist. Sprechen Sie gemeinsam darüber und finden Sie Lösungen.

Wenn der Partner kein Mitgefühl zeigt

Aufmerksamkeit und Unterstützung anbieten

Bieten Sie ihm oder ihr aufmerksame Unterstützung an, wenn Ihr Schatz einen gestressten Eindruck macht. Vielleicht muss er oder sie einfach nur herunterkommen. Sie können Ihrem Partner oder Ihrer Partnerin dabei helfen, indem Sie einfach zuhören und auf seine oder ihre Anliegen eingehen. Damit zeigen Sie, dass der oder die andere nicht allein ist und mit Ihnen rechnen und sich auf Sie verlassen kann.

Grenzen setzen

Aber genauso wichtig ist es für Sie, klare Grenzen in einer Beziehung zu setzen. Gerade dann, wenn Ihr Schatz und sein beruflicher Stress in der Kennenlernphase Ihnen nicht ausreichend Zeit und Energie für Ihre eigenen Bedürfnisse und Interessen lässt. Sie müssen sich nicht ganz vereinnahmen lassen und ständig zur Verfügung stehen. Das Stressniveau in der Beziehung reduzieren Sie nur dadurch, indem Sie selbst entspannt bleiben.

Achtsamkeit und Kommunikation fördern

Ermutigen Sie Ihren Partner, sich auf das Hier und Jetzt zu konzentrieren und offen über seine Gedanken und Gefühle zu sprechen. Durch regelmäßige Kommunikation und das Üben von Achtsamkeit können Sie beide Stress abbauen und Ihre Beziehung stärken.

Insgesamt ist es wichtig, sich bewusst zu sein, dass Stress eine natürliche menschliche Reaktion ist und dass er in der Kennenlernphase einer Beziehung nicht unbedingt störend wirken muss. Manchmal finden sich auch zwei Menschen, die beide beruflich sehr engagiert sind, ähnlich schwierige Dienstzeiten haben und deshalb Verständnis füreinander aufbringen können.

Durch gegenseitiges Verständnis, Empathie und kontinuierliche Kommunikation können Sie Ihr Miteinander stärken und Stressabhängigkeit bewältigen, um eine gesunde und erfüllte Beziehung aufzubauen.

Wenn die Kennenlernphase aufgrund von Stress scheitert

Wenn die Kennenlernphase aufgrund von Stress scheitert, kann dies verschiedene Gründe haben. Hier sind einige mögliche Situationen und Tipps, wie Sie damit umgehen können.

Zeitmangel und Stress

Beruflicher Stress in der Kennenlernphase kann dazu führen, dass sich Partner wieder zurückziehen, weil sie andere Beziehungspartner wählen, die Ihnen mehr Zeit und Nähe bieten können. In solchen Fällen ist es wichtig zu erkennen, dass jetzt vielleicht nicht der richtige Zeitpunkt für eine neue Beziehung ist, weil Sie dem Job Vorzug geben. Oder Sie entscheiden sich dafür, weniger zu arbeiten und dafür mehr Zeit in die Kennenlernphase zu investieren.

beruflicher Stress in der Kennenlernphase

Unsicherheit und Fehlinterpretation von Signalen

Manche Menschen können Misstrauen oder Zweifel haben, ob ihr Partner sie wirklich ernst nimmt. Sie haben vielleicht den Eindruck, dass beruflicher Stress in der Kennenlernphase zwischen ihnen steht, weil er oder sie sich nicht genug Zeit für das Kennenlernen nimmt.

In solchen Situationen ist es wichtig, offen über die eigenen Emotionen und Gefühle zu sprechen und sich auf die positiven Absichten des Partners zu konzentrieren, anstatt sich auf die negativen Interpretationen zu fixieren.

Beruflicher Stress in der Kennenlernphase – Kommunikationsprobleme

Stress und Unsicherheit können in Ihrer neuen Beziehung dazu führen, dass die Kommunikation zwischen Ihnen beiden schlechter wird. In solchen Fällen ist es wichtig, dass Sie sich auf eine klare und offene Kommunikation konzentrieren, um Missverständnisse zu vermeiden und die Beziehung zu stärken.

Ausgewogenheit und Selbstfindung

Die Kennenlernphase kann eine Zeit des selbständigen Wachstums und der Entdeckung sein. Und manchmal scheitert diese Beziehung, weil beruflicher Stress in der Kennenlernphase den beiden einen Strich durch die Rechnung macht.

Sie stellen vielleicht jetzt erst fest, was Sie von einer Partnerschaft erwarten und was Sie auf gar keinen Fall tolerieren können. Deshalb kann das Kennenlernen eines neue Beziehungspartners auch bedeuten, sich selbst und die eigenen Bedürfnisse zu entdecken, bevor man eine langfristige Beziehung aufbaut.

Insgesamt ist es wichtig, dass Sie sich bewusst darüber sind, dass beruflicher Stress in der Kennenlernphase manchmal Unsicherheit und Zweifel entstehen lassen und so das Entstehen einer Beziehung beeinträchtigen. Aber durch eine offene Kommunikation, Verständnis und Geduld können viele Probleme gelöst und die Grundlage für eine gesunde und erfüllte Beziehung geschaffen werden.

Fazit – Beruflicher Stress in der Kennenlernphase

Die Kennenlernphase einer neuen Liebesbeziehung kann viele neue Herausforderungen und Veränderungen für beide Liebende mit sich bringen. Das bedeutet, dass beruflicher Stress in der Kennenlernphase auch das Kennenlernen beeinträchtigen kann und mitunter zu Konflikten führt.

Um diesen Stress erfolgreich zu bewältigen, ist es wichtig, klare Prioritäten und Grenzen zu setzen, eine gesunde Routine und ein Selbstpflege-Regime zu entwickeln, auf eine offene Kommunikation und Unterstützung zwischen Ihnen und Ihrem Partner Wert zu legen und Achtsamkeit hinsichtlich des eigenen Verhaltens zu üben. Durch die Anwendung von Stressbewältigungsstrategien können Sie sowohl die Beziehung als auch das Berufsleben in dieser schönen und herausfordernden Zeit stärken.

Über die Autorin des Artikels:

Christine Spranger ist Kommunikationsfachfrau, Paartherapeutin, Journalistin, Bloggerin und Autorin. Nach ihrer Ausbildung arbeitet sie seit 1999 an der Universität Salzburg. Seit 2013 ist Christine als Beziehungs-Bloggerin tätig und hat sich auf Themen rund um Beziehung und Partnerschaft spezialisiert.


Liebe teilen:

Für Sie vielleicht ebenfalls interessant...